Yogalehrer*innen Basis Ausbildung

In der Basis Ausbildung geht es uns darum, Deine Ausbildung auf ein stabiles Fundament zu stellen. Deshalb orientiert sich unsere Ausbildung nicht an einem bestimmten Yoga Stil oder einer bestimmten Richtung.

Die Inhalte richten sich an den Kompetenzen aus, die ein/e Yogalehrer*in unserer Aufassung nach mitbringen sollte, um sinnvoll und erfogreich in unserem Beruf arbeiten zu können. Das beinhaltet auch, aber nicht ausschließlich, das Wissen in den Bereichen Yogaphilosphie, Energiesystem, Yogaanatomie und vor allem Physiologie und Unterrichtsmethoden & Unterrichtstechniken. Uns ist wichtig, dass Du mit diesem Wissen in die Erfahrung gehst und lernst diese Erfahrungen für Dich zu verarbeiten. Denn diese Erfahrungen werden in Zukunft die Grundlage Deines Unterrichts darstellen. In der Kürze der Zeit der Basis Ausbildung kannst Du nicht mit allen Inhalten und nicht mit allen Inhalten gleichermaßen Deine Erfahrungen machen. Diese Ausbildung soll die Basis dafür schaffen, dass Du diese Erfahrungen machen kannst und von dort in die Tiefe gehen lernst. Sie ist gewissermaßen wie der Start einer Reise in ein fremdes Land an deren Beginn wir uns fragen „Wie ist das eigentlich?“ und dann denken wir „Ah. So ist das also.“  und dann reisen wir weiter und stellen fest „Nein. so ist das auch.“ u.s.w.. Ein/e gute/r Yogalehrer*in hört hier nie auf zu fragen und Neues zu entdecken.

Das Lernen findet bei uns in kleinen Gruppen bis maximal 16 Teilnehmer*innen statt. Auf diese Weise möchten wir eine angenehme Atmosphäre schaffen, in der Du Dich mit Deinen Erfahrungen aufgehoben und willkommen fühlst. Eine Atmosphäre in der Du Freude daran findest, Deine Erfahrungen in ersten, kleinen Unterrichtseinheiten weiter zu geben, Feedback zu geben und anzunehmen.

Unsere gemeinsame Yogapraxis während der Ausbildung wird sich immer an den Inhalten des Wochenendes orientieren, damit das Wissen für Dich erfahrbar wird. So wird es zum Thema prāṇa unterschiedliche Yogaeinheiten zum Thema Chakren und Pranafluss geben. Damit wollen wir Dir einen möglichst großen Werkzeugkasten an Ideen und Methoden für Deinen eigenen Unterricht anbieten.
Die morgendliche Praxis wird aus Meditation, Pranayama und Ashtanga Yoga bestehen. Ashtanga Yoga erlaubt Dir eine tiefe Erfahrung mit Dir selbst und bietet Dir eine stabile Basis für Deine Yogapraxis zu Hause. Die eigene Praxis ist das Fundament Deines Unterrichts und damit wichtiger Bestandteil Deiner Ausbildung.

Termine Yogalehrer*innen Basis Ausbildung

1. Wochenende 6. – 8.09.2019 Einführung & Kennenlernen
2. Wochenende 25. – 27.10.2019 Hatha Yoga Grundlagen
3. Wochenende 29.11. – 1.12.2019 Philosophie I
4. Wochenende 17. – 19.01.2020 Anatomie und Physiologie I
5. Wochenende 14. – 16.02.2020 Philosophie II
6. Wochenende 13. – 15.03.2020 Anatomie und Physiologie II
7. Wochenende 17. – 19.04.2020 Unterrichten I
8. Wochenende 29. – 31.05.2020 Unterrichten II
9. Wochenende 26. – 28.06.2020 Prüfung & Abschluss